Sonnenberger Straße 20a
65193 Wiesbaden
Germany

T +49 611 988 9696 info@bushlegends.com

Botswana

Botswana ist bekannt durch die Wasserlandschaften des faszinierenden Okavango Deltas, in denen Savanne, Buschland und Sümpfe aufeinander treffen. Die vielfältige Flora und Fauna ist ein Markenzeichen des Landes, welches sich am besten während einer Flugsafari erleben lässt. Auf diese Art gelangen Sie auch in die abgeschiedene Inselwelt dieses Binnendeltas sowie andere überaus beeindruckende Gebiete dieses Landes.

Warum Botswana - Was Sie erwartet

Okavango Delta

Dieses einzigartige Ökosystem im Nordwesten Botswanas ist eine riesige Oase in der sonst sehr trockenen Landschaft. Der Okavango Fluss bietet in diesem Delta eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas, weshalb es sich besonders für Safaris anbietet. Seit 2014 gehört es zum UNESCO Weltnaturerbe.

Linyanti Wildreservat

Lassen Sie sich von den wunderschönen Landschaftszügen des Linyanti Wildreservats bezaubern. Es ist an der östlichen Grenze des Chobe Nationalparks gelegen. Hier können Sie mit etwas Safari Glück auch die seltenen afrikanischen Wildhunde aufspüren. Sowohl hier als auch im Okavango Delta können Sie sich inmitten von Wasserwegen und Seerosen in sicherer Entfernung zu Flusspferden wiederfinden und diesen imposanten Geschöpfen zuschauen und bei ihren Konzerten lauschen.

Makgadikgadi Pan

Diese Ansammlung von Salzpfannen im Nordosten Botswanas dehnt sich über mehr als 8.400 km² aus. Im lokalen Sommer ist das Gebiet feucht und die Pfannen sind mit Wasser gefüllt. Es lassen sich dann wunderbar Flamingos und Herden von Zebras beobachten. Außerdem besteht hier die Chance, die seltenen und scheuen braunen Hyänen zu erblicken oder in nähere Begegnung mit Erdmännchen zu kommen. Im Winter, wenn das Gebiet wieder trocken ist, bietet sich eine andere Art von Safaris auf den sogenannten Quadbikes an.

Besonderheiten

Für anspruchsvolle Familien können wir in dem Gebiet des Linyanti Wildreservats besonders die Zarafa Dhow Suite empfehlen, welche jeglichen nur erdenklichen Komfort bietet. Hier ist es mehr oder weniger üblich, die afrikanischen Wildtiere praktisch direkt von Ihrer Terrasse aus beobachten zu können.
Für kulturell Interessierte ist es besonders eindrucksvoll, einen Ausflug mit den San Buschmännern zu unternehmen, welcher faszinierende Einblicke in die Lebensweise, die Nachhaltigkeit und überhaupt generell in die Überlebenskünste dieser Jäger und Sammler Kultur gibt.

Wussten Sie, dass…

Botswana einen gigantischen Pflanzenreichtum vorweist? Tausende Arten sind hier heimisch, allen voran der Baobab (oder Affenbrotbaum), der bis zu 800 Jahre alt werden kann und einen enorm großen Baumstammumfang haben kann. Auch der Leberwustbaum wächst dort, aus dem oft Einbaumboote gebaut werden. Charakteristisch für diesen Baum sind seine riesigen, grauen, wurstförmigen Früchte, die an langen Stielen herunterhängen und dem Baum seinen Namen geben. Sie können bis zu 7 kg schwer sein – kein Wunder also, dass eine afrikanische Weisheit besagt, unter einem Leberwustbaum sei der schlechteste Platz zum Schlafen.

Mein Geheimtipp

Mein Favorit in Botswana ist das Selinda Wildreservat. Hier können Sie neben geführten Pirschfahrten und Ausflügen mit dem Boot mit Ihrem professionellen Guide auf Fußpirsch gehen. Entdecken Sie die Flora und Fauna aus einem völlig neuen Blickwinkel – lassen Sie sich von den kleinen Besonderheiten der hiesigen Landschaft verzaubern. Mit etwas Glück können Sie Wildtiere aus nächster Nähe beobachten. Dies ist zu Fuß eine ganz andere und ziemlich spannende Erfahrung!

Touren

In Botswana führen wir ausschließlich Flugsafaris durch. Falls sie ein Erlebnis der ganz besonderen Art wünschen, könnten wir auch einen Transfer im Helikopter zwischen ausgewählten Unterkünften organisieren. Natürlich lässt sich ebenso ein ‚scenic flight‘ im Helikopter über dem Okavango Delta durchführen, bei welchem sich als besonderes Highlight sogar die Türen herausnehmen lassen, so dass Sie die Tiere und die wunderschöne Szenerie des Okavango Deltas aus der Vogelperspektive aus sehen und fotografieren können.

Ein Aufenthalt in Botswana lässt sich perfekt mit einem Besuch der Victoria Fälle in Zimbabwe verbinden. Falls Sie sich nach der Safari eher nach einem Strandaufenthalt sehnen, organisieren wir Ihnen gern einen Anschlussaufenthalt in Mozambique.

Lassen Sie sich HIER und HIER inspirieren. Wir rufen Sie gern für die Absprache Ihrer individuellen Vorstellungen an und freuen uns, Ihr professioneller Partner für die Organisation Ihres Reisearrangements nach Afrika sein zu dürfen.

Über Botswana

Offizieller Name: Republic of Botswana
Währung: 1 Pula (BWP) = 100 Thebe
Hauptstadt: Gaborone
Landesfläche: 581.730 km² (Weltrang 45), davon 46% Wald und Buschwald, 2% Ackerland, 32% Wiesen und Weiden
Ausdehnung: West-Ost, Nord-Süd jeweils: 950 km
Bevölkerung: 1,597 Mio.
Offizielle Sprache: Englisch
Größte Städte: Gaborone (156.803), Francistown (75.678), Selebi-Pikwe (42.350), Molepolole (41.730), Kanye (34.233)
Klima: Grundsätzlich ist Botswana das ganze Jahr zu bereisen. Die trockenen Monate April bis August zeichnen sich durch angenehme Tagestemperaturen aus, die Nächte können allerdings frisch werden, besonders in den kältesten Monaten Juni und Juli. Im Okavango Delta steigt zu dieser Zeit der Wasserstand. Die trockenen und heißen Monate September bis Oktober eignen sich besonders für Safaris im Okavango Delta, Moremi Wildreservat und Chobe Nationalpark. Tiere kommen in dieser Zeit nahe an die Camps heran. Spektakuläre Tiererlebnisse fallen meist in diese Jahreszeit. Die Regenzeit zwischen November bis März ist charakterisiert durch heiße Temperaturen und in Verbindung mit Regenschauern durch eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Der Regen fällt nicht täglich, sondern regional unterschiedlich und normalerweise auch nur in kurzen Regenschauern. Die Vegetation wird grün und üppig. Diese feuchten Monate sind ideal für Tierbeobachtungen in den Kalahariregionen.

 

Zarafa Camp
Selinda Wildreservat /Linyanti Gebiet, Botswana

www.selindareserve.com

Zarafa Camp ist ein kleines, sensationelles Camp, welches sich auf einer Insel am Rande des Linyanti Marschlandes befindet. In der Nähe des Camps befindet sich die Zibadianja Lagune. Genießen Sie beeindruckende Panoramaaussichten auf weit geflutete Ebenen gesäumt mit zahlreichen Palmen.

Die 4 im Markisenstil errichteten Zelte sind großzügig gestaltet und bieten extravagante Unterbringung. Jedes Zelt besteht aus geräumiger Lounge, Schlafraum sowie Badezimmer. Das Interior ist überwiegend im nostalgischen Stil gehalten. Zudem bietet jedes Zelt eine zusätzliche Außendusche und private Terrasse mit Plunge Pool. Das Camp wird ausschließlich mit Solarenergie versorgt und setzt somit auch unter Nachhaltigkeitsaspekten Maßstäbe für den anspruchsvollen Tourismus.

Zarafa bietet zudem ein absolutes Highlight mit den zwei Dhow Suiten der Zarafa Villa. Zarafa Villa wird ausschließlich auf exklusiver Basis gemietet und bietet Platz für bis zu vier Personen, bzw. auch fünf, wenn ein Kind dabei ist. Zarafa Villa verfügt über ein privates Team mit Küchenchef und einen privaten Guide, so dass das Safarifahrzeug hier ohnehin auf privater Basis gewährt ist. Die Villa bietet Privatsphäre, Komfort und ‚Bush Feeling‘ auf einer Größe von 210 m² unter Canvas Zeltdach. In der Lounge befindet sich auf der unteren Ebene eine ausgedehnte Terrasse mit Pool, auf der oberen Ebene befindet sich der Essbereich mit Kamin und Ausblick auf die Lagune.

Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden, Zebras, Gnus, Flusspferde, Hyänen, Wildhunde und Lechwe Antilopen sind unter anderem in diesem Gebiet zu Hause. Sagenhaftes Vogelleben und eine abwechslungsreiche Vegetation können Sie vor allem in den Sommermonaten Oktober bis April beobachten, in denen auch mit gelegentlichen Regenschauern zu rechnen ist.

Sie können an geführten Pirschfahrten teilnehmen, idealer Weise am frühen Morgen, späten Nachmittag oder abends. Das Camp befindet sich in hervorragendem Wildgebiet. Teilweise können Sie sogar während der Siesta von Ihrem Zelt aus hervorragende Tierbeobachtungen wahrnehmen. Neben geführten Pirschfahrten können Gäste zu bestimmten Reisezeiten auch geführte Pirschwanderungen unternehmen, welche jedoch ausschließlich nach Genehmigung des Managements durchgeführt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit für Bootsfahrten auf der Lagune. Freuen Sie sich auf ein perfektes Safari Erlebnis.

Duba Plains
Okavango Delta, Botswana

www.dubaplains.com

Duba Plains ist eines der abseits gelegensten Camps im Okavango Delta. Es befindet sich in einem etwa 30.000 ha großen privaten Wildreservat nordwestlich des Moremi Wildreservats im Okavango Delta und bietet ganzjährig äußerst gute Wildbeobachtungen.

Das Camp befindet sich im Schatten großer Ebenholz- und Feigenbäume auf einer Insel, welche von weiten Ebenen umgeben ist. Duba Plains ist ein kleines, intimes Camp mit 6 komfortablen Zelten. Jedes der Zelte ist mit en-suite Badezimmer sowie fließend heißem und kaltem Wasser sowie einer zusätzlichen Außendusche ausgestattet. Vor jedem Zelt befindet sich eine kleine Veranda, von der Sie auf die Schwemmebenen hinausblicken können.

Die angebotenen Aktivitäten reichen von Fahrten im Mokoro (traditionelles Einbaumboot) bis hin zu Pirschfahrten im offenen 4x4 Safarifahrzeug. Geführte Safaris zu Fuß sind ebenfalls möglich, sofern es die Höhe des Grases erlaubt. Zudem überrascht Duba Plains auch gern mit einem Brunch in der Wildnis.

Da von Duba Plains aus große Inseln, Schwemmebenen und Sumpfgebiete erreichbar sind, bietet das Camp eine Vielfalt an Aktivitäten, die jeweils davon abhängen, wie viel Wasser im Gebiet ist. Das Camp ist von einem weitläufigen saisonal bedingten Überschwemmungsgebiet sowie hohen, Schatten spendenden Bäumen umgeben. Diese unberührte Landschaft beheimatet Löwe, Leopard, Antilope, Elefant und große Büffelherden. Das Gebiet ist ebenso faszinierend im Hinblick auf die Vielzahl verschiedener Vogelarten, die für das Okavango Delta typisch sind.


© 2017 Bush Legends | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB