Bush Legends Bush Legends

MOZAMBIQUE

Mozambique besticht durch eine lange Küste, unendliche erscheinende Sandstrände, eine lebendige Kultur und traumhafte Strandunterkünfte. Verbringen Sie unvergessliche Tage auf einer der kleinen Inseln vor der Küste des Landes, mit allem Luxus der einen unvergesslichen ‚Barefoot‘ Strandurlaub ausmacht – im Anschluss an eine Safari oder als reinen Badeurlaub.

Warum Mozambique

Was Sie erwartet

Quirimbas Archipel

Der Archipel mit etwa 30 Koralleninseln befindet sich im Norden von Mozambique. Der südliche Teil dieses idyllischen Inselarchipels gehört zum Quirimbas Marine Nationalpark. Die meisten der Inseln dieses Archipels sind unbewohnt, vom Meer umspült und von Mangroven bewachsen. Einige der Inseln haben sich zu einem exklusiven Urlaubsparadies mit beeindruckenden kleinen Resorts entwickelt, wie zum Beispiel Vamizi Island oder Azura Quilalea. Taucher und Wassersportler kommen in diesem Gebiet ganz auf ihre Kosten, und das ohne Touristenrummel, den man vielleicht von anderen Tauchdestinationen kennt.

Bazaruto Archipel

Etwa 20 km vor dem Hafenstädtchen Vilanculos befindet sich der 60 km lange Bazaruto Archipel mit seinen vier Hauptinseln Benguerra, Bazaruto, Magaruque und Santa Carolina. Allein der Flug mit dem Helikopter vom Festland zu Ihrer Inselunterkunft ist beeindruckend und bietet wunderbaren Überblick über die Inseln und Korallenriffe. Genießen Sie einige Tage völlige Entspannung an weißen Sandstränden und azurblauem Wasser. Erholung, lange Strandspaziergänge oder auch Bootsausflüge bieten sich hier an.

Vamizi Lounge
Benguerra Lodge beach
Vamizi Beach Yoga
Vamizi Island Dhow

Besonderheiten

Ein wunderbarer Strandaufenthalt lässt sich in Mozambique auch auf dem Festland wahrnehmen. Lediglich 30 Minuten Flugtransfer südlich von Maputo gibt es mit White Pearl Resorts ebenfalls ein empfehlenswertes Strandresort. Die langen Sandstrände sind ideal für ausgedehnte Strandspaziergänge. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie sogar Delfine oder Wale von der Küste aus.

Für kulturell Interessierte bietet sich ein Tagesausflug nach Ibo Island im Quirimbas Archipel an. Auf dieser Insel wurde bereits 600 n. Chr. ein Handelszentrum errichtet, so dass diese Insel damals zum zweitwichtigsten portugiesischen Handelszentrum in Mozambique wurde. Heute kann man dort die Ruinen vieler Festungen bestaunen, auf geschichtlichen Spuren wandeln und Silberschmieden wie auch Kunsthandwerker besuchen.

Wussten Sie, dass…

alle Farben der Nationalflagge eine besondere Bedeutung haben? Der grüne Streifen steht für die Landwirtschaft, der schwarze für Afrika, den schwarzen Kontinent und der gelbe für den Erzreichtum des Landes. Die beiden weißen Streifen in der Mitte stehen für Gerechtigkeit und Frieden. Das rote Dreieck links erinnert an den revolutionären Kampf gegen den Kolonialismus. Im Dreieck befindet sich ein Stern (Zeichen für den Marxismus), ein Gewehr als Zeichen des Verteidigungswillens, eine Hacke (Stellvertretend für die Landwirtschaft) und ein Buch als Zeichen der Schulbildung.

An der Küste und auf den Inseln leben verschiedene Arten von Schildkröten. Eine davon ist die grüne Schildkröte, deren größte Population auf Vamizi Island beheimatet ist. Zwischen Juli und Dezember ist die Nest- und Brutzeit. Nachdem die kleinen Schildkröten in der Nacht schlüpfen, begeben sie sich auf ihre erste herausfordernde Wanderung in Richtung Meer.

Mein Geheimtipp

Die Südküste von Mozambique bietet einsame und lange Sandstrände, herrliche Abgeschiedenheit und eine ursprüngliche Küstenlandschaft. Besonders beeindruckt hat mich hier eine Bootstour entlang der Küste, welche von Delfinen begleitet wurde und mir zudem die Beobachtung eines Buckelwals aus nächster Nähe ermöglichte.

Touren

Ein Aufenthalt in Mozambique bietet sich ideal als Strandverlängerung nach einer Safari an. Auch als reiner Badeaufenthalt lassen sich diese paradiesischen Inseln und Strände am Festland wunderbar erreichen. Für besondere Hochzeitsreisen sind die romantischen Stranddestinationen dieses Landes in jedem Fall hervorragend geeignet.

Lassen Sie sich im Bazaruto und im Quirimbas Archipel inspirieren. Wir rufen Sie gern für die Absprache Ihrer individuellen Vorstellungen an und freuen uns, Ihr professioneller Partner für die Organisation Ihres Reisearrangements nach Afrika sein zu dürfen.

ÜBER MOZAMBIQUE

Offizieller Name:

República de Moçambique (Portugiesisch); Republic of Mozambique

Währung:

1 Metical (MZN) = 100 Centavos

Hauptstadt:

Maputo

Landesfläche:

801.590 km² (Weltrang 34), davon 18% Wald und Buschland, 4% Ackerland, 55% Wiesen und Weiden

Ausdehnung:

Nord-Süd: 2000 km, West-Ost: 50km bis zu 600 km

Bevölkerung:

11,529 Mio.

Offizielle Sprache:

Portugiesisch

Größte Städte:

Maputo (931.591), Beira (298.847), Nampula (250.473)

Klima:

Es herrscht tropisches und subtropisches Klima mit drei zu beachtenden klimatischen Einteilungen. Die Zone mit häufigem Regen im Norden und Zentrum des Landes, eine trockenere Zone im südlichen Teil des Landes sowie die mittlere kältere Zone in den höher gelegenen Bergen mit Regen. Die nördlichen und zentralen Regionen stehen unter Einfluss heißer Luft von Äquatorgebieten. Sehr warm wird es in der Regenzeit zwischen November und April (besonders im Dezember und Januar). Durch den zusätzlichen Einfluss des Monsuns vom Indischen Ozean kann es in dieser Zeit Stürme und zum Teil heftige Regengüsse geben. Die Durchschnittstemperaturen in der Regenzeit bewegen sich zwischen 28° und 31°. Gemäßigter Regen und Temperaturen um 20° – 25° C herrschen in den Wintermonaten zwischen Mai und Oktober vor.

Azura Benguerra

Vamizi Island, Villa Kipila

CORONA AKTUELL | Unsere Kundeninformation WEITERLESEN
+