Sonnenberger Straße 20a
65193 Wiesbaden
Germany

T +49 611 988 9696 info@bushlegends.com

Uganda

Uganda wird auch die ‚Perle Afrikas‘ genannt und zeichnet sich ebenso durch fruchtbares, grünes Land aus, wie auch durch immergrünen, dichten Regenwald. In diesem Land mit überaus herzlichen Menschen sind zudem die seltenen Berggorillas in freier Wildnis beheimatet. Neben dem eindrucksvollen Gorilla Trekking gehören der Besuch von Seen und Wasserfällen zu Aktivitäten, die sich hier unternehmen lassen.

Warum Uganda - Was Sie erwartet

Bwindi Impenetrable Nationalpark

Sowohl Uganda als auch Ruanda sind perfekte Destinationen für Gorilla Trekking. Inmitten von dichtem Regenwald, Bambuswäldern und Sumpfland leben in dieser grenzübergreifenden Region etwa 800 Gorillas. In Uganda findet das Gorilla Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark statt. Begeben Sie sich auf eine spannende Tour mit Ihren Guides, die Sie durch den dichten Regenwald führen und an ihrem Wissen teilhaben lassen. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die Spuren der Gorillas entdeckt haben und sie aufspüren können. Doch die Zeit und Anstrengung lohnen sich ganz bestimmt auch für Sie. Der Augenblick, in dem Sie diesen faszinierenden Kreaturen plötzlich gegenüber stehen, ist einfach unvergesslich.

Besonderheiten

Eine Rundreise durch Uganda ermöglicht Ihnen das Kennenlernen eines sehr ursprünglichen Landes. Hier ergeben sich Möglichkeiten angenehmer kultureller Begegnungen, wie sie in anderen Ländern des Kontinents so kaum noch möglich sind.

Obwohl die Unterkünfte in Uganda im Vergleich eher einfacher gestaltet sind als in anderen Ländern des östlichen und südlichen Afrika, ist es dennoch vergleichsweise teuer, dieses Land zu bereisen. Nach unseren Erfahrungen lohnt sich eine Reise ungeachtet dessen in jedem Fall, denn es erwarten Sie als Reisenden einzigartige Erlebnisse.

Wussten Sie, dass…

in Uganda etwa 90% der Bevölkerung von Ackerbau und Viehzucht leben? Eines der am Meisten angebauten Lebensmittel ist die Banane. Alleine in Ostafrika haben sich mittlerweile 50 verschiedene Sorten herausgebildet. In Uganda stellen Kochbananen einen Anteil von 50% der Bananen dar. Bierbananen werden auf 25% der Fläche angebaut und Röst- und Dessertbananen ebenfalls auf 25%. Es wird allerdings nicht nur die Frucht verwendet, sondern auch Bananenblätter kommen vielseitig zum Einsatz, zum Beispiel beim Körbe flechten oder zum Dachdecken. Abgesehen von den Bananen wird auch noch viel Kaffee angebaut, welcher Ugandas wichtigstes Exportgut ist.

Mein Geheimtipp

Bei einer Planung für das Gorilla Trekking sollte unbedingt auch daran gedacht werden, dass das Gorilla Trekking als solches auf etwa 2.800 – 3.300 m Höhe stattfindet. Um die Begegnung mit den faszinierenden Geschöpfen auch voll und ganz genießen zu können, empfehle ich je nach Reiseroute einen zusätzlichen Tag zur Akklimatisierung am Bwindi Impenetrable Nationalpark. Super beeindruckt hat mich dabei eine geführte Tageswanderung vom Norden des Bwindi Nationalparks in den Süden des Parks. Diese führt durch faszinierenden Regenwald, so dass man sich schon auf das Terrain einstellen kann. Mit dem richtigen Guide können Sie auf diese Weise zudem viele zusätzliche Informationen mitnehmen und mit der richtigen Planung auch einen faszinierenden Markt besuchen.

Touren

Ein Aufenthalt in Uganda lässt sich auch gut in Verbindung mit einer Safari in Kenya oder Tanzania organisieren. Wenn Sie Ihren Schwerpunkt auf das Gorilla Trekking legen, empfehlen wir Ihnen, die Höhepunkte dieser spannenden Aktivität bei einer Kombination aus Ruanda und Uganda zu erleben.

Lassen Sie sich HIER inspirieren. Wir rufen Sie gern für die Absprache Ihrer individuellen Vorstellungen an und freuen uns, Ihr professioneller Partner für die Organisation Ihres Reisearrangements nach Afrika sein zu dürfen.

Über Uganda

Offizieller Name: Republic of Uganda
Währung: 1 Shilling (UGS) = 100 Cents
Hauptstadt: Kampala
Landesfläche: 241.038 km2 (Weltrang 77), davon 28% Wald und Buschland, 28% Ackerland, 21% Wiesen und Weiden
Ausdehnung: Nord-Süd: 600 km, West-Ost: 500 km
Bevölkerung: 21,143 Mio.
Offizielle Sprache:  Englisch
Größte Städte: Kampala (773.500), Jinja (61.000), Mbale (53.600), Masaka (49.100), Gulu (42.800), Entebbe (41.600)
Klima: Uganda kann grundsätzlich ganzjährig bereist werden, wobei Gorilla Beobachtungen während der Regenzeit anstrengender und anspruchsvoller sind. In Uganda herrschen ideale klimatische Bedingungen, von den warmen Temperaturen des Flachlandes und der Seen bis zur Kühle des Hochlandes. Die Temperaturen schwanken zwischen 21 und 30°C. Die Regenzeit ist zwischen März und Mai sowie eine kleine Regenzeit im Oktober und November. Für das Gorilla Trekking in Bwindi muss aufgrund der Höhe und des Regenwaldes mit kälteren Temperaturen gerechnet werden.

 

Clouds Mountain Gorilla Lodge
Nkuringo, Bwindi Impenetrable National Park, Uganda

www.wildplacesafrica.com/gorilla-lodge

Clouds Mountain Gorilla Lodge befindet sich in Nkuringo, welches im Südwesten an den Bwindi Impenetrable Nationalpark grenzt und bietet aufgrund ihrer Höhenlage einen herrlichen Ausblick auf die Virunga Bergkette und das Great Rift Valley. Der Bwindi Impenetrable National Park umfasst ein riesiges Gebiet an dichtem Regenwald, Bambuswäldern und Sumpfland, das perfekte Habitat für die vom Aussterben bedrohten Berggorillas.

Der Bwindi Impenetrable Nationalpark ist das zu Hause von etwa 350 Berggorillas, was in etwa der Hälfte der weltweiten Population entspricht. Bwindi ist außerdem das einzige Gebiet in Afrika, wo Schimpansen und Berggorillas in friedlicher Koexistenz leben.

Die Lodge verfügt über 8 en-suite Zimmer mit festem Firmament. Von der Hauptterrasse können Sie einen herrlichen Ausblick auf die Virungas Berge und Ruanda im Hintergrund genießen. Das Interieur der Lodge besticht durch seine lokalen Holzkunstwerke und Malereien. Die Lodge verfügt ebenfalls über ein Spa, wo Sie nach dem Gorilla Trekking während einer optionalen Massage so richtig entspannen können.


© 2017 Bush Legends | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB