Bush Legends Bush Legends

Kunst aus Afrika KANN REISEN – auch zu Ihnen nach Hause!

Und dank The Travelling Art Gallery aus Kapstadt bis an Ihre Wände…

Jetzt wo wir viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen, fällt dem ein oder anderen eventuell auf, dass unsere Wände vielleicht doch mehr Zierendes bräuchten oder etwas frischer Wind gut tun könnte.

Wir stellen Ihnen heute 4 aufstrebende Künstler aus Südafrika vor, deren Kunstwerke uns begeistern.

Eigentlich würde diese Kunst derzeit mit The Travelling Art Gallery aus Kapstadt durch Europa reisen, um ihre südafrikanische Kunst und Lebensfreude in ausgewählten Galerien auch auf unseren Kontinent zu bringen.

Ebenso wie Sie, kann The Travelling Art Gallery derzeit nicht reisen.

IHRE KUNST jedoch dürfte dennoch ZU IHNEN reisen! UND SIE würden damit gleichzeitig GUTES TUN und Künstlern in Afrika zum täglichen Brot verhelfen.

Bildprobe direkt an Ihrer Wand mit Virtual Hanging

Beispiel für Virtual Hanging

Virtual Hanging zeigt Ihnen dabei vor Ihrem Kauf, wie das von Ihnen gewählte Gemälde an Ihrer Wand aussehen würde. Vereinbaren Sie dafür mit den Initiatoren Barbara Lenhard und Florian Gast in Kapstadt direkt einen Termin unter hello@thetravellingartgallery.com

Weiterhin finden Sie die Werke von 21 Künstlern aus Afrika für Sie zusammengefasst in einem Online Katalog auf www.travellingartgallery.com

In diesem Katalog finden Sie ebenso sämtliche Informationen zum Versand und der Bezahlung dieser Kunstwerke.

Genießen Sie nun Ihre Kunstreise. Lassen Sie die Kunstwerke zu Ihnen reisen und zaubern Sie so ein Lächeln auf die Gesichter der Künstler in Afrika und all derer, die diese Künstler ebenfalls ernähren. Und vor allem, teilen Sie diesen Blogartikel bitte mit Ihren kunstinteressierten Freunden.

Wir danken Ihnen herzlich im Namen von Barbara, Florian und allen Künstlern.

Daniel Ramontseng

Bild von Daniel Ramontseng: Siblings

Daniel Ramontseng ist in einem Township der Bergbaustadt Odendaalsrus aufgewachsen. Seine Liebe zur Kunst hat er erst im Erwachsenenalter entdeckt, da in seiner Jugend Sport im Vordergrund stand.

Bei der Organisation Nadledi Arts and Culture hat er seinen Bezug zur Kunst gefunden. Nadledi Arts and Culture ermutigt junge Menschen aus armen Townships, sich mit Kunst zu befassen und bietet ihnen Möglichkeiten, sich künstlerisch zu betätigen. Während einer dieser Kurse entdeckte Daniel seine Faszination für Papiercollagen. Aus Teilen von alltäglichen Magazinen und Büchern etwas Neues zu erschaffen, zog ihn in seinen Bann.

Schnell fiel sein Talent auf. Er wurde ermutigt, seine Kunst mit mehr Ernsthaftigkeit zu verfolgen. Diesen Rat nahm er sich zu Herzen. Heute ist er ein Künstler, der sein gesamtes Herzblut in seine Werke fließen lässt.

Seine Kunst erzählt Geschichten aus seinem Alltag und fokussiert dabei die Darstellung der Kinder aus den Townships Südafrikas.

Sara Gaqa

Bild von Sara Gaqa: Butterfly

Eine Frau, drei Kontinente. Aufgewachsen ist die Künstlerin Sara Gaqa in Deutschland, in der kleinen Stadt Geldern. Einige Jahre lebte sie in der iranischen Hauptstadt Teheran, aus der ihr Vater stammt. Wegen der Liebe zog es die heute 40-jährige nach Südafrika, wo sie seit 2008 in Hout Bay bei Kapstadt lebt.

Schon immer wurde Sara von Kunst angezogen. Mit 14 begann sie, erste Werke auf Canvas Leinwand zu malen. Lange Zeit spielte Kunst in ihrem Leben lediglich eine untergeordnete Rolle und rückte erst mit ihrem Umzug nach Südafrika in den Fokus, wo sie auch ihren Lebensweg neu ausgerichtet hat.

Ihre bisherige Laufbahn und das Studium der Biologie hing sie an den Nagel und beschloss ihrer Leidenschaft, der Kunst, gänzlich zu folgen. Ihre künstlerischen Fähigkeiten hat sich Sara komplett selbstständig angeeignet. Am liebsten arbeitet Sie mit Öl, welches sie mit anderen Werkstoffen zu einzigartigen Kunstwerken verbindet, die eine Symbiose aus naturgetreuen und abstrakten Darstellungen beinhalten.

Ihre Werke sind dabei von ihrer Umgebung sowie der südafrikanischen Kultur inspiriert. Eine große Inspirationsquelle für Sara ist die Xhosa Kultur und ihre Mythen, in die sie durch ihren Ehemann einmalige Einblicke erhält. In ihren Kunstwerken verbindet sich die Magie Afrikas mit dem schillernden Gold des Orients sowie mit der europäischen Liebe zur Geradlinigkeit. Kunstwerke, die sich harmonisch in einen Raum einfügen, ohne ihn zu dominieren.

Andrew Ntshabele

Bild von Andrew Ntshabele: Recollection of Childhood Memories XII

Andrew Ntshabele stammt aus einer kleinen Stadt der Nordwestprovinz und zog bereits in jungen Jahren mit seiner Familie nach Johannesburg. Dort lebt er bis heute im Stadtzentrum von Johannesburg, wo er auch sein Kunststudium mit Schwerpunkt Malerei erfolgreich absolvierte.

Die Kunstwerke von Andrew Ntshabele sind Fusionen aus Collagen und Acryl Zeichnungen. Als Inspiration dienen dem Künstler dabei Fotografien, die er auf seinen täglichen Spaziergängen durch die inneren und äußeren Bezirke von Johannesburg sammelt.

Durch seinen Wohnort in Johannesburg konnte Andrew Ntshabele Einblicke in die Geschehnisse nach dem Ende der Apartheit sammeln, mit denen ein Großteil der schwarzen Bevölkerung Südafrikas nach dem Sturz des Apartheit Regimes zu kämpfen hatte. Ein weiterer Faktor, der sich in seiner Kunst wiederspiegelt, sind zudem die Folgen der raschen Urbanisierung in Südafrika, die besonders in Johannesburg deutlich werden.

In seiner Kunst stellt Andrew Menschen von der Straße dar. Auch die Verschmutzung der Städte durch die schnelle Urbanisierung ist ein wiederkehrendes Thema in seiner Kunst.

Bild von Andrew Ntshabele: Letters from the Heart III

Um seinen zahlreichen Kunstwerken genug Raum zu bieten, finden Sie die Werke von Andrew Ntshabele in einem eigenen Sonderkatalog der Travelling Art Gallery.

Die beiden mit viel Sorgfalt zusammengestellten Kataloge der Galerie finden Sie auf der Homepage der Travelling Art Gallery unter www.thetravellingartgallery.com

Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt im Online Katalog in die farbenfrohen Kunstwerke einzutauchen und virtuell in Südafrika zu reisen.

Sie haben Ihr Lieblingswerk bereits gefunden oder wünschen Unterstützung bei der Auswahl des für Sie passenden Kunstobjekts? Unter hello@thetravellingartgallery.com stehen Ihnen die beiden Initiatoren Barbara Lenhard und Florian Gast gern mit Rat und Tat zur Seite.

Moeketsi Moahloli

Bild von Moeketsi Moahloli: Motherhood I

Der letzte, jedoch nicht weniger bedeutende Künstler, den wir Ihnen heute vorstellen möchten, ist Moeketsi Moahloli.

Moeketsi stammt aus dem Vorort Soweto in Johannesburg und studierte an der Universität von Johannesburg Multimedia Design. Im Anschluss an sein Studium arbeitete er 6 Jahre als Grafik Designer, bevor er zurück zu den Bildenden Künsten kehrte.

Seine Werke spiegeln die kulturelle Vielfalt von Soweto wider und sind aus vielfältigen Medien zusammengesetzt, darunter Kohlezeichnungen, Zeitungsausschnitten, Pastellfarben und Acrylfarben. Diese bunte Mischung der verschiedenen Arbeitsmethoden ergibt ein auffallendes Ambiente, das seinen Bildern innewohnt.

Durch die Verwendung der Zeitungsausschnitte und deren Geschichten, bekommen seine Bilder eine zusätzliche Tiefe, die sich dem Betrachter vielleicht erst auf den zweiten Blick offenbaren und zum Verweilen und genauer betrachten einladen.

Eine große Inspirationsquelle und Vorbild für Moeketsi ist dabei seine Mutter, die ihn liebevoll alleinerziehend großgezogen hat.

Post teilen :

Weitere Beiträge

CORONA AKTUELL | Danke für Ihre Wertschätzung! WEITERLESEN
+